Indisches Curry mit Knollen und Wurzeln

Curry mit Knollen und Wurzeln 1 von 1 Indisches Curry mit Knollen und Wurzeln

Ich war auf der Suche nach einem passenden Gericht für den anstehenden World Yoga Day und da passte wirklich nichts Mediterranes. Etwas Inisches musste her.  Ich ein bisschen getwittert und auch sehr interessante Rezepte von Tina Foodina zum Thema bekommen. Eine gute Quelle der Inspiration ist natürlich Jisha, One page cook book und  Mestolo. Aber zu Mestolo kommen wir in den nächsten Tagen noch mal.

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 25 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten:

  • 1 weiße Zwiebel
  • 2 Kartoffeln
  • 3 Karotten
  • 1/2 Knolle Sellerie
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Dose Tomaten
  • 1 El Ghee
  • 1 Hand voll Curryblätter
  • 1 Nelke
  • 1 Priese Zimt
  • 1 cm Ingwer geschält
  • 1 Tl Koriandersamen
  • 1 Tl Senfsamen
  • 1 Priese Chili
  • 1/2 Tl Kurkuma Pulver
  • 1 Tl Kreuzkümmel
  • 1 Tl Madras Curry
  • etwas Salz
  • Saft einer halben Zitrone
  • frischer Koriander

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und hacken. In einem großen Topf das Ghee erhitzen und die Zwiebeln darin bräunen. Nach etwa 5 Minuten den gehackten Knoblauch dazu geben und kurz mit braten.

Die Koriandersamen und Senfkörner in einer zweiten Pfanne erhitzen bis diese platzen.

In einem Mörser die Koriandersamen und Senfkörner samt der Nelke, dem Zimt, dem Chili, dem Kreuzkümmel, dem Madras Curry und dem Kurkuma Pulver zerstoßen. Den geschälten und geschnittenen Ingwer dazu geben und zu einer Paste zerstampfen.

Die Kartoffeln schälen und würfeln, die Karotten stückeln und zu den Zwiebeln geben. Die Sellerieknolle würfeln und ebenfalls dazu geben.

Die Paste aus dem Mörser zu dem Gemüse geben und kurz anbraten.

Die Tomaten zerstückeln und zum Gemüse geben. Die Curryblätter dazu, Deckel drauf und etwa 20 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Mit frischem Koriander anrichten.

Das Gemüse sollte beim servieren noch bißfest sein. Mit frischem Koriander servieren.

pf button both Indisches Curry mit Knollen und Wurzeln

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Anti-Spam Quiz: