Mediterrane Küche für jeden Tag

İmam bayıldı – vegetarische Version

Sep 26th, 2013 | von | Kategorie: Kochrezepte

Imam BayildiDas Imam Bayildi gehört zu meinen Lieblingsspeisen. Ich mag Gerichte die aus wenigen Zutaten bestehen und viel Geschmack haben. Dieses Gericht gehört dazu. Wichtig ist, dass die Aubergine, wenn sie aus dem Ofen kommt, fast zerfällt. Eine Version dieses Gerichtes mit Hackfleisch habe ich schon vor längerem gepostet.

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Garzeit: 40 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten für 2 Personen

  • 2 Auberginen, groß
  • 3 Tomaten, groß
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knonblauchzehen
  • 1 Glas Rotwein
  • etwas Oregano
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 Chili, frisch
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Scheiben Feta Käse

Zubereitung:

Die Auberginen auf ein Brett legen. Nun gilt es die Aubergine horizontal aufzuschneiden. Dazu misst man vom höchsten Punkt der Aubergine zwei Finger breit Richtung Brett und schneidet dann mit einem scharfen Messer den „Bauch“ der Aubergine ab. Nun nimmt man eine Löffel zur Hand und höhlt die Aubergine aus. Die Haut der Aubergine sollte man dabei möglichst nicht verletzen.
Das Fruchtfleisch würfeln und bei Seite stellen.

Die Zwiebeln fein hacken und in einer großen Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Wenn die Zwiebeln etwas Farbe bekommen haben, kann man etwas fein gehackten Knoblauch und die Auberginenwürfel dazu geben.

Mit einem Glas Wein aufgießen und die Tomaten würfeln und zu den Auberginen geben. Alles bei ordentlich Hitze einkochen lassen. Wenn ein großer Teil der Flüssigkeit verdunstet ist mit etwas Oregano, Salz und Pfeffer abschmecken und in die Auberginen füllen. Mit Öl beträufeln und für 40 Minunten im Ofen backen.

Ich serviere dazu Reis oder Ofenkartoffeln. Eine Scheibe Feta-Käse gehört auf jeden Fall dazu.

Print Friendly
Tags:

7 Kommentare zu “İmam bayıldı – vegetarische Version”

  1. Rosa sagt:

    Sehr lecker! I really love that kind of vegetarian dish.

    Grüsse,

    Rosa

  2. Oh man, gerade erst auf dieses himmlische Rezept gestoßen – und schon läuft mir das Wasser im Mund zusammen!
    Freut mich sehr, dass du hier eine vegetarische Version vorstellst. Das wird noch mehr Menschen zu diesem Genuss verhelfen(, inklusive mir).
    Mache mich die Tage gleich mal ans muntere Nachkochen, danke dir!

    Grüße
    Frank von saftausbeute.de

  3. website sagt:

    Wow! I wouldn’t have the guts to cook such a marvelous piece! The recipe is miraculous.
    Thanks, Tobias!

  4. Danke für diesen Beitrag Tobias

    Ich liebe Gerichte mit Auberginen. In unserer Familie ist das gang und gebe mit Aubergine zu kochen.
    Wir machen verschiedene Gerichte mit Auberginen. Das schmeckt so immer nach Orient, finde ich 🙂
    Danke für das Rezept, ich werde es mit freuden ausprobieren.

    LG
    Eugene

  5. It looks very appetizing mandatory to ask his wife to cook this dish, Thank you Tobias

  6. Hi Tobias,

    vielen Dank für das tolle Rezept. Wenn man es mal nachkocht, versteht man recht gut warum es zu deinen Lieblingsrezepten gehört. Hatte das Ganze heute Abend nachgekocht, hat uns super geschmeckt. Das Ganze kommt ohne Fleisch aus und sättigt trotzdem recht gut. Mal sehen was uns noch für Rezepte auf deinem Blog erwarten 😉 Viele Grüße Mario von fitnesstoolkit.de

  7. Uabrides.com sagt:

    An excellent recipe all done as you described it turned out just super delicious everyone is happy.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anti-Spam Quiz: