Mediterrane Küche für jeden Tag

Hühnersuppe – Κοτόσουπα

Nov 8th, 2010 | von | Kategorie: Kochrezepte, Suppen

Die ideale Zeit für Hühnersuppe ist angebrochen. Es wird nun kühl draußen, man bemerkt die ersten Erkältungen wenn man sich durch die Stadt bewegt. Hühnersuppe soll ja Wunder wirken was Erkältungen anbelangt. Ganz nebenbei gehört eine ordentliche Brühe zur Standardbestückung einer guten Küche. Als ich heute beim Gemüsehändler war fand ich Wurzelpetersilie,  und die gehören ja in eine anständige Suppe hinein. Das ergibt sich wie gerufen, da es sich um das Gemüse des Monats beim Gärtnerblogevent handelt.

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Kochzeit: 40 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten:

  • 1 Freilandhuhn vom Metzger oder Bauern Ihres Vertrauens
  • 2 Wurzelpetersilie
  • etwas Petersilie
  • 3 Karotten
  • 1/2 Sellerieknolle
  • 1 kleine Stange Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblätter
  • Pfefferkörner

Zubereitung:

Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen. Die Sellerieknolle schälen und in große Würfel schneiden. Die Karotten und Wurzelsellerie waschen und teilen. Alle Gemüse im Suppentopf kurz anbraten. Das Huhn und die Gewürze dazu geben und mit Wasser aufgießen. Die Zutaten sollten mir Wasser bedeckt sein.

Die Suppe auf kleiner Flamme brodeln lassen.

Nach etwa 40 Minuten die Suppe abgießen. Das Huhn abkühlen lassen und das Fleisch vom Knochen lösen. Die Gemüse verwende ich nicht weiter.

Die Suppe sollte man abkühlen lassen, da sich dann das Fett leichter abschöpfen lässt.

Ich koche die Suppe portionsweise mit einer Einlage aus Karotten-scheiben, Kartoffelwürfeln und Nudeln auf und serviere sie mit dem Hühnerfleisch.  Vor dem servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Garten-Koch-Event November 2010: Wurzelpetersilie [30. November 2010]

Print Friendly

4 Kommentare zu “Hühnersuppe – Κοτόσουπα”

  1. barcalex sagt:

    Ja, ich hab auch schon mit den Suppen begonnen. Hühnersuppe war aber noch keine dabei.

  2. kitchenroach sagt:

    ich finde es immer so schade, das gemuese wegzuwerfen. ich mag suppengemuese und suppenfleisch. du hast recht, es ist zeit fuer huehnersuppe!

  3. zklamanaduse sagt:

    Gemüse wegwerfen………wieso! es ist doch schade, mit Gemüse schmeckt es doch viel besser….also ich lasse die ganze Gemüse immer drinn 😛

  4. Steffen Rupp sagt:

    Ich werfe eigentlich auch nix weg. Und warum das Fett abschöpfen ? Das gibt doch erst den richtigen Geschmack! Mein Rezept findest Du hier: http://www.steffen-rupp.de/mein-haustier-und-die-huehnersuppe/

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anti-Spam Quiz: