Mediterrane Küche für jeden Tag

Bananen Muffins

Okt 24th, 2011 | von | Kategorie: Desserts, Kochrezepte

Bananen Muffins 1 Bananen Muffins
Wer nach einem schnellen Dessert sucht oder Gäste zum Kaffee oder Tee erwartet ist mit den Bananen Muffins gut beraten. Im Prinzip macht alle Arbeit die Küchenmaschine oder das Rührgerät.

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Backzeit: 30 Minuten

leichtes Rezept

Zutaten für 12 Muffins:

  • 4 große, reife Banenen
  • 190 Gramm Mehl
  • 1/2 TL Weinstein Backpulver
  • 2 Eier
  • 80 Gramm Butter
  • ca 50 Gramm Zucker

Zubereitung:

Schalten Sie den Ofen auf 180 Grad.

Die Eier und Butter mit dem Rührgerät cremig rühren.

Die weichen, reifen Bananen dazu geben und vermengen. Falls die Bananen nicht von dem Rührgerät zerdrückt werden, helfen Sie mit einer Gabel nach.

Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und langsam zu der Bananen-Ei Mischung geben.

Den Zucker dazu geben. Die Zucker Menge hängt von der Süße der Bananen ab.

In gefettete Muffin Formen geben und ca 30 Minuten backen.

pf button both Bananen Muffins

4 Kommentare zu “Bananen Muffins”

  1. Jessica sagt:

    Das Rezept klingt wirklich lecker. Da muss ich doch glatt schauen wo ich die Muffinform gelassen habe. Auf alle Fälle werden die nicht nur im Backofen ausprobiert, sondern auch einmal im Kugelgrill. Mal sehen was unsere Gäste dann dazu sagen.

    Viele Grüße
    Jessica

  2. Lemon sagt:

    Das klingt wirklich sehr lecker, und erinnert mich an den Bananen-Kuchen, den’s früher immer bei einer Freundin zu Hause gab.

  3. Kommki sagt:

    Hallo Tobias, ich wollte morgen gern diese leckeren Muffins backen, weil sie so schön einfach klingen und viele reife bananen verbraucht werden. nun steht im rezept, dass ich das mehl mit dem backpulver vermischen sol. aber wie viel backpulver kommt denn hinein? dazu steht nichts in der zutatenliste…

    Würde mich über eine schnelle Antwort freuen, damit es morgen losgehen kann :)

    Liebe Grüße,

    Kommki :)

    • tobias sagt:

      Hallo Kommki,
      danke für den Hinweis. Ich verwende Weinstein Backpulver, da das herkömmliche Phosphate beinhaltet. Davon nehme ich einen halben TL. Da gibt es aber Unterschiede. Musst mal schauen was dazu auf der Packung steht. Da findet sich üblicher Weise eine Anleitung für wie viel Mehl das ausreicht.
      LG
      Tobias

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anti-Spam Quiz: