Hummus von grünen Erbsen

Erbshummus Hummus von grünen ErbsenMal eine ganz andere Version von Hummus. Ganz ohne die wohl bekannten Kichererbsen, dafür mit grünen Erbsen. Nicht nur farblich, auch geschmacklich ist das Hummus ein Highlight auf dem Essenstisch.

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Kochzeit: 5 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten für eine Schale:

  • 100 Gramm Erbsen, tk
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1/2 TL KReuzkümmel
  • etwas Cayenne
  • 2 EL Tahini
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Wenn man frische Erbsen bekommen kann, sollte man diese auch verwenden. Lösen Sie diese aus und kochen Sie die Erbsen al dente. Falls sie TK Erbsen verwenden, sieden Sie diese bis sie aufgetaut sind. Das dauert nur wenige Minuten. Geben Sie als erstes den Knoblauch ins Kochwasser, erst dann die Erbsen. Der leicht gegarte Knoblauch ist nicht so scharf die der rohe.

Geben Sie nun die Erbsen, den Knoblauch, das Tahini, den Kreuzkümmel, etwas Kochwasser ( 2-3 EL) und etwas Olivenöl in einem Mixer und pürrieren Sie alles gut durch.

Zum Servieren mit etwas Cayenne abschmecken und mit Olivenöl beträufeln.

pf button both Hummus von grünen Erbsen

15 Gedanken zu „Hummus von grünen Erbsen“

  1. Das ist doch mal eine echte Alternative zu den herkömmlichen Dips und Saucen aus Paprika und Co. Ich finde es immer wichtig, dass solche Rezepte immer schnell und einfach umsetzbar sind.

  2. Ich habe auch in meinem Rezepte Blog schon einmal Hummus zubereitet. Meiner sah nicht so schön aus. Ich habe ihn aber auch mit Kicherebsen zubereitet. Das nächste Mal werde ich ihn auch mal mit Erbsen zubereiten. Vielen Dank für die schönen Rezepte und liebe Grüße.
    Ilona

  3. Und ich dachte immer das Gericht wäre nur ein Witz aus Zohan *g*

    Klingt aber echt ganz lecker, ich glaube das muss ich auch mal ausprobieren. Was wird da gewöhnlich an Fleisch zu serviert?

  4. War superlecker, habe es gestern direkt ausprobiert! Habe statt cayenne frischer thaiPepper verwendet, war wirklich gut!

  5. Hallo Tobias,

    vielen Dank für die vielen leckeren Rezepte!

    Wie lange sind die Dips eigentlich haltbar? Und wie mache ich sie haltbar? Über eine Antwort freue ich mich!

    LG
    Neige

    1. Hallo Neige
      Das hängt ganz davon ab was es für ein Dip ist. Gewöhnlichen Hummus habe ich in Einmachgläsern über mehrere Wochen im Kühlschrank. Der Hummus mit Erbsen hält sicher auch eine Woche. Ich denke es ist wichtig die Dips gut verschlossen und kühl aufzubewahren.

      LG Tobias

  6. Ich liebe Hummus. Sieht auf jeden Fall sehr lecker aus. Nur mag ich grüne Ersen nicht so gerne, sind allerdings viel leichter zu bekommen und müssen auch nicht vorher eingeweicht werden, was natürlich ein klarer Zeitvorteil ist. Ich werd das mal mit Sesam Öl ausprobieren. Benutze es immer als Tortilla Dip :)

  7. Hey Tobias, ich habe bisher zwar schon öfters einen Hummus-Dip selbst gemacht, bin bisher aber noch nie auf die Idee gekommen, Erbsen hinzuzufügen. Werde ich für die nächste Party aber ausprobieren, klingt lecker – und die Farbe des Dips gefällt mir auch ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Anti-Spam Quiz: