Mediterrane Küche für jeden Tag

Cous-Cous Quark und Gemüse Burger

Mrz 20th, 2013 | von | Kategorie: Einfach und Schnell, Kochrezepte

Cous Cous Quark Burger Für alle, die Burger oder Köfte mögen und dennoch gut auf Fleisch verzichten können, möchte ich dieses vegetarische Rezept and Herz legen. Das Grundrezept ist ganz einfach, man kann es aber ganz einfach durch Zugabe von unterschidlichsten, saisonalen Gemüsen variieren.

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten für 4-6 Personen

  • 100 Gramm CousCous
  • 500 Gramm Quark, Topfen
  • 2 Eier
  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 2 große Blätter Grünkohl
  • 4 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Kreuzkümmel
  • 1 EL Ras es Hanout
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Das CousCous nach Anleitung mit etwas Wasser quellen lassen.

Die Zwiebeln und den Grünkohl fein schneiden. Die Karotten reiben. In einer Pfanne mit etwas Olivenöl die Zutaten andünsten.

In einer großen Schüssel den Quark, die Gewürze, die Gemüse, Cous Cous und die Eier gut vermischen.

Wenn der Teig zu feucht ist, kann man die Semmelbrösel zugeben.

Den Teig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kleine Köfte oder Burger formen und in einer beschichteten Pfanne auf jeder Seite drei Minuten anbraten.

Die Burger Masse kann nach belieben mit unterschiedlichsten Gewürzen wie Oregano oder Rosmarin aber auch mit verschiedensten geriebenen Gemüsen wie Sellerie oder Pastinake oder sogar mit Spinat oder Roten Rüben variiert werden.

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de

Print Friendly
Tags:

317 Kommentare zu “Cous-Cous Quark und Gemüse Burger”

  1. Das Rezept ist wirklich super und schnell umzusetzen. Innerhalb weniger Minuten war das Essen fertig. Und das Beste: Es hat richtig gut geschmeckt. Vielen Dank für die Veröffentlichung des Rezepts.

  2. Peter sagt:

    Ich bin eher noch in der Findungsphase was das Thema Cous-Cous betrifft. Dieses Rezept hat mich allerdings sehr positiv bestimmt, sodass ich dem Cous-Cous bestimmt öfters eine Chance geben werde 🙂

  3. Ich muss zugeben, dass ich der „Ich-kann-Nudeln-kochen“-Kochtyp bin (auf gut deutsch: ich kann nicht kochen).
    Allerdings habe ich mich an diese Burger getraut und muss sagen dass es leichter ging als gedacht!
    Danke Tobias für die einfache Anleitung.

    PS an alle da draußen: Wenn ich es geschafft habe, könnt ihr das auch 😉 Mahlzeit

  4. Kleo sagt:

    Schönes Rezept!

  5. Bernd J. sagt:

    habe das eben nachgemacht, sehr sehr lecker! Danke dir !

  6. Andreas sagt:

    Ein sehr gelungenes Rezept, hört sich sehr lecker an.

  7. Super leckeres Rezept und überhaupt ein toller Blog, mach weiter so!

  8. Sehr leckeres Rezept 🙂

  9. Expert sagt:

    Super Rezept. Habe ich auch ausprobiert…

  10. Ghostwriter sagt:

    Super Rezept, danke! Es passt gut zum Frühstück.

  11. Super Rezept! Sah sehr lecker aus und musste es einmal ausprobieren. TOP!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anti-Spam Quiz: