Cous Cous Quark Burger

Cous-Cous Quark und Gemüse Burger

2013 03 11 Cous Cous Quark und Gemüse Burger Für alle, die Burger oder Köfte mögen und dennoch gut auf Fleisch verzichten können, möchte ich dieses vegetarische Rezept and Herz legen. Das Grundrezept ist ganz einfach, man kann es aber ganz einfach durch Zugabe von unterschidlichsten, saisonalen Gemüsen variieren.

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten für 4-6 Personen

  • 100 Gramm CousCous
  • 500 Gramm Quark, Topfen
  • 2 Eier
  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 2 große Blätter Grünkohl
  • 4 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Kreuzkümmel
  • 1 EL Ras es Hanout
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Das CousCous nach Anleitung mit etwas Wasser quellen lassen.

Die Zwiebeln und den Grünkohl fein schneiden. Die Karotten reiben. In einer Pfanne mit etwas Olivenöl die Zutaten andünsten.

In einer großen Schüssel den Quark, die Gewürze, die Gemüse, Cous Cous und die Eier gut vermischen.

Wenn der Teig zu feucht ist, kann man die Semmelbrösel zugeben.

Den Teig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kleine Köfte oder Burger formen und in einer beschichteten Pfanne auf jeder Seite drei Minuten anbraten.

Die Burger Masse kann nach belieben mit unterschiedlichsten Gewürzen wie Oregano oder Rosmarin aber auch mit verschiedensten geriebenen Gemüsen wie Sellerie oder Pastinake oder sogar mit Spinat oder Roten Rüben variiert werden.

cucina rapida 500x120 Cous Cous Quark und Gemüse Burger

pf button both Cous Cous Quark und Gemüse Burger

93 Gedanken zu „Cous-Cous Quark und Gemüse Burger“

  1. Ich habe lange nach einer Verwendung für das Couscous gesucht. Das Rezept ist wirklich ganz einfach und sogar ich habe es geschafft, ein schmackhaftes Essen zu zaubern. Vielen Dank.

    LG Tom

  2. Tolles Rezept, gefällt mir. Vegan wäre es auch möglich. Als eiersatz geht z.B. folgendes Rezept:
    1 EL Leinsamen (geschrotet)
    1 TL Speisestärke
    =
    1 Ei

    Kann bei gelegenheit ja mal ausprobiert werden. Hält genauso gut ;-)

    VG

  3. Ja, ich kann nur zustimmen. Das Bild sieht sehr gut aus, so das einem das Wasser im Mund zusammen läuft.
    Ich werde es nächstes Wochenende ausprobieren.

  4. das Bild sieht schon recht lecker aus ;P aber ich glaub für mich ist die Variante aus Rindfleisch dann doch eher etwas. Ich glaub meine neugier siegt aber und ich werde das Rezept mal ausprobieren.

    Liebe Grüße aus dem Norden!

  5. Hey, sieht echt lecker aus. Als fitnessbewusste Person denkt man natürlich immer an die Nährwerte. Hab das ganze mal mit 5 Eiern probiert, ging super! Die nötige Portion Protein war somit auch gesichert! ;)
    Gruß Chris

  6. Das nenne ich mal Gemüse-Bürger! Ich oute mich mal als Fleischfan und muss sagen, die sehen richtig lecker aus. Da werd ich mich mal mit meiner Frau ans Nachkochen machen.

  7. Super Rezept, werd ich wie oben schon jemand schrieb mal mit ein paar mehr Eiern versuchen. Als Sportler ists nicht so einfach ohne Fleisch auf die benötigte Proteinmenge zu kommen, da ist so ein Rezept für mich optimal! ;)

  8. Schönes Rezept! Vor allem mit so viel Quark ist das ja perfekt für Fitnessbegeisterte unter uns :)
    Werde es demnächst mal ausprobieren

  9. Als Vegetarier bin ich immer dankbar für Alternativen zu Fleisch-Frikadellen. Mit Couscous habe ich es noch nicht versucht. Bisher gab es immer große Probleme damit, dass die Gemüsefrikadellen in der Pfanne auseinanderfallen (z.B. bei Grünkern). Werde dein Rezept mal ausprobieren.

  10. Wow, sieht verdammt lecker aus. Glaube das Rezept würde ich auch mal ausprobieren und weiterempfehlen, gerade für Sportler und Fitness-Freaks wie mich ist das super!

  11. Hatte am Wochenende Freunde zu besuch die kein Fleisch essen. Als es Burger gab haben sie erstmal doof geschaut. :D Am Ende waren aber alle von den leckeren Gemüseburgen begeisert. ;)

    Vielen Dank für das tolle Rezept :D

  12. Richtig gut! Ich liebe diese Burger. Habe Sie heute ausprobiert und muss ein ganz dickes Lob aussprechen!
    So kann man problemlos auf Fleisch verzichten, ohne etwas zu vermissen!

    Danke dafür!

    Gruß, Tim

  13. Oh je,

    ich stelle gerade wieder mit Bedauern fest, wie ungesund ich mich ernähre und wie einfach es doch sein könnte. Dieses Rezept hat mich jedenfalls dazu gebracht, einkaufen zu gehen und den Gemüse Burger auszuprobieren. Danke, Tobias!

  14. Vielen Dank für das tolle Rezept.
    Seid ihrem Marokko Aufenthalt ist meine Freundin verrückt nach CousCous. Am Wochenende werde ich ihr mal diese Burger vorstellen, hoffentlich schmeckt’s ihr.

  15. Sieht super lecker aus – da stimme ich den anderen zu :)

    Sag mal hättest du nicht mal Lust Foodarena.ch zu testen? Wir haben eine große Anzahl an Restaurants gelistet, wo sicher für jeden Geschmack etwas dabei ist :) Ich würde dir gern einen Bestell-Gutschein zur Verfügung stellen & freue mich über eine kurze Rückmeldung :)

    Beste Grüße
    Aline

  16. Das sieht fantastisch aus, werde sofort probieren zuhause nachzumachen. Ich kann das gleiche auch mit schwarzen Bohnen (engl. “Black Beans”) wie in Mexiko empfehlen.

  17. Einfach und genial. Sieht lecker aus. Werde ich morgen gleich mal die Zutaten einkaufen und ausprobieren. Ich mag kein langweiliges Essen. Das hier hat was.

  18. Hallo Tobias,

    als auf Mallorca lebender stehe ich auf mediterrane Küche. Das mit dem Cous Cous werde ich mal probieren.
    Empfehle auf Mallorca sie Sobrasada. Einzigartige Paprikawurst. Vielfältig zu verwenden.

    Hast luego

  19. Danke, ich suche ohnehin nach guten vegetarischen Rezepten, in den Couscous verwendet wird. Ich möchte vorwiegend vegetarisch kochen und habe inzwischen Couscous und auch Amaranth zu Hause, aber bei den typisch deutschen Gerichten kommt man da halt nicht weiter. Zudem weiß ich dann halt oft auch nicht, wie man es würzen muss. Couscous in vegetarischen Burger zu verarbeiten hört sich jedenfalls sehr gut an und ich werde versuchen, es am Wochenende nachzukochen. Nur das Ras es Hanout werde ich wohl im Supermarkt nicht finden, aber ich kann mir vorstellen, dass es auch ohne gut schmeckt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Anti-Spam Quiz: