Mediterrane Küche für jeden Tag

Griechischer Auberginensalat – Μελιντζανοσαλάτα

Apr 26th, 2009 | von | Kategorie: Dips, Einfach und Schnell, Kochrezepte, Salate & Dressings

Der griechische Auberginensalat, Melintsanosalata ist dem Baba Ganoush sehr ähnlich. Der einzige Unterschied besteht in der Verwendung von Tahini, das im griechischen Auberginensalt gänzlich fehlt. Ansonsten sind bei diesem Rezept der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Ich habe hier das Basisrezept aufgeschrieben. Man kann dies aber je nach Geschmack sehr variieren. So kann man zum Beispiel, Joghurt dazugeben, Petersilie, gehakte Tomaten, rohe oder geröstete Zwiebeln oder auch Kapern und sogar Mayonnaise.

Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Backzeit: 15-30 Minuten
Sehr Einfach

Zutaten:

  • 4 große Auberginen
  • Saft von einer Zitrone
  • ein kräftiger Schuss Olivenöl
  • 4 Knoblauchzehen
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Cumin

Zubereitung:

Die gewaschenen Auberginen bei 220 Grad in den vorgeheizten Ofen legen und backen bis diese Blasen schlagen und schön weich sind. Für die letzten 15 Minuten der Backzeit den Knoblauch dazulegen. Das nimmt dem etwas die Schärfe.
Die Auberginen etwas abkühlen lassen und dann häuten. Die Schale geht ganz leicht ab. Die Hälfte der Auberginen im Blender verarbeiten. Die andere Hälfte in feine Würfel schneiden.
Die Auberginen samt dem zerdrückten Knoblauch in einer Schüssel vermengen, den Zitronensaft und das Öl dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit etwas Cumin bestreunen.

Print Friendly
Tags: ,

2 Kommentare zu “Griechischer Auberginensalat – Μελιντζανοσαλάτα”

  1. Buntköchin sagt:

    Lecker, lecker! Kannst du uns irgendwann mal verraten, wie diese köstlichen kleinen Souvlaki-Spieße hergestellt werden? Wenn sie gut sind, schmecken sie als wären sie in Knoblauch-Zitronenmischung mariniert worden. Aber ich weiß es nicht genau und das Rezept gibt es nirgends. Der Originalmischung jage ich schon seit langer Zeit hinterher. Du weißt bestimmt, wie es richtig gemacht wird.

  2. Tobias sagt:

    Hallo Buntköchin!

    Ich bin diesbezüglich noch auf der Suche. Üblicherweise wird es nach dem Grillen einfach mit Zitrone und mit Oregano beträufelt. Wo hast du das denn gegessen? War das sicher griechisch?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anti-Spam Quiz: