Artischocken mariniert mit Ingwer und Sumach

artischocken mariniert Artischocken mariniert mit Ingwer und SumachTiefgefrorene Artischockenherzen bekommt man in Griechenland in jedem Supermarkt zu kaufen, und da das in Mitteleuropa nicht der Fall ist muss ich den Umstand nutzen, dass ich meinen Sommer hier verbringe. Die Kombination von Sumac und Ingwer gibt den Artischocken eine sehr frische, sommerliche Note. Am besten man bereitet die Artischocken einen Tag bevor man sie verspeisen will vor. Sie schmecken besser wenn sie etwas ziehen können.

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten für 8 – 10 Portionen:

  • 1 Kilo Artischockenherzen
  • Saft von einer Zitrone
  • 100 ML Olivenöl
  • einen kleinen Bund Petersilie
  • 3 CM Ingwer
  • 2 EL Sumac
  • 1 TL Honig
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Artischocken 10 Minuten in Dampf garen.

In der Zwischenzeit den Zitronensaft, den Sumac, Honig, Salz, Pfeffer und den geriebenen Ingwer vermischen. Mit dem Olivenöl aufgießen und gut durch rühren.

Die noch heißen Artischocken mit einem Messer in Achtel schneiden und in eine Schüssel geben. Mit der Sauce übergießen und gut durchmischen.

Die Petersilie hacken und darüber streuen.

pf button both Artischocken mariniert mit Ingwer und Sumach

12 Gedanken zu „Artischocken mariniert mit Ingwer und Sumach“

  1. Hallo Tobias,
    ich habe von einer Freundin eine riesige Dose Sumach-Gewürz (aus dem Libanon) geschenkt bekommen.
    Sie konnte mir aber auch nicht genau sagen, wofür man es benutzt. Ich habe schoneinmal Spinatpita damit gewürzt. Kann mir auch vorstellen, dass es mit Olivenöl verrührt gut auf Blätterteighäppchen schmeckt.
    Hast Du noch mehr Vorschläge, oder weisst Du ein typisches Gericht mit Sumach?

    LG
    Markgräflerin

  2. Artischocken zählen bei mir auch zu den Speisen, die ich früher überhaupt nicht mochte, dann aber auf den Geschmack gekommen bin. Ich habe Artischocken sogar von der Pizza gefummelt und konnte damit gar nix anfangen. Dann kam irgendwann der Zeitpunkt in einem Urlaub, wo mir ganz frische Artischocken gereicht wurden. Seitdem liebe ich Artischocken, aber auch Oliven und Paprika.

  3. Dem kann ich mich anschließen: Ich liebe Artischocken. Allerdings esse ich sie meist eingelegt aus dem Glas. Deshalb meine Frage, Tobias: Was heißt, die Artischocken schon ein Tag vorbereiten möchte. Was genau tue ich da?

    Viele Grüße
    Judith

  4. Tolles Rezept! Werd ich bei ein bisschen mehr Zeit definitiv mal ausprobieren. Bei Artischocken muss ich immer an Urlaub denken ;) Schade das sie hier nicht so verbreitet sind.

    Gruß
    Max

  5. Hallo Tobias, das klingt sehr lecker und bei Ingwer bin ich sowieso immer dabei. Ingwer schmeckt nicht nur besonders gut, ist nicht nur förderlich für die Gesundheit und stärkt das Immunsystem, sondern ist auch vielseitig einsetzbar.

  6. Hallo Tobias,

    bin heute auf deinen Blog zufällig gestoßen und muss echt sagen, klasse Rezepte.

    Habe heute dieses Gericht direkt gekocht, war einfach nur super lecker. Werde in nächster Zeit wohl häufiger auf deiner Seite verweilen =)

    Gruß Bernie

  7. Ih habe dein Rezept Lammkotelettes im Backrohr gegrillt und damit das gesamte neue Backrohr ordentlich vermutzt. Das Fett hat höllisch gestunken, war sicher nicht gesund!!!
    Gerlinde

  8. Hier findet man wirklich tolle Rezepte – neue Ideen – oft schnell umsetzbar – ich werde bestimmt öfter reinschauen. Die Artischocken mariniert mit Ingwer und Sumach werde ich als erstes nachkochen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Anti-Spam Quiz: