Mediterrane Küche für jeden Tag

Der Mainzer Weinmarkt – Hier füllt der Gourmet seinen Weinkeller auf

Jun 30th, 2014 | von | Kategorie: Auf Reisen

Der Mainzer Weinmarkt gilt als einer der beliebtesten Volks- und Kulturfeste und findet alljährlich am letzten Wochenende im August und am ersten Wochenende im September im Volkspark der Rheinmetropole statt. Mit rund 300.000 Besuchern nimmt das Weinfest den dritten Platz auf der Rangliste der großen Feste in Mainz ein. Nur die Mainzer Fastnacht und die Mainzer Johannisnacht locken eine noch größere Besucheranzahl in die Stadt.

Wie schon der Name vermuten lässt, kommt dem Wein während des Festes eine besondere Aufmerksamkeit zu, die ausschließlich durch ein kulturelles Rahmenprogramm unterstrichen wird. Bis 2007 fand während des Mainzer Weinmarktes eine Kirmes statt, auf die in den letzten Jahren jedoch verzichtet wurde, um zu den ursprünglichen Wurzeln des Gründungsjahres 1932 zurückzukehren.

Mainzer Weinmarkt: Ein Paradies für Gourmets und Weinliebhaber

Der Mainzer Weinmarkt gilt als Besuchermagnet, der mit einem abwechslungsreichen musikalischen Rahmenprogramm auf mehreren Bühnen für eine ausgelassene Stimmung sorgt und durch fröhliche Straßenmusikanten unterstrichen wird. Ebenso beliebt sind der Künstlermarkt und der Büchermarkt, der zum Stöbern einlädt.

Für Gourmets und Weinliebhaber ist das kulturelle Programm jedoch eher das Sahnehäubchen, das für unterhaltsame Stunden sorgt.

Viel wichtiger ist die Tatsache, dass rund 50 Winzer aus Mainz und den umliegenden Weindörfern im rheinland- pfälzischen Rheinhessen, der größten deutschen Weinbauregion, ihre Stände errichten und hervorragende Weine aus der Region vorstellen. Für Weinliebhaber öffnen sich bei dem Event Tür und Tor, da die regionalen Winzer ihre Weine in besonders kleinen Gläsern anbieten. Bei dem so genannten Piffche handelt es sich um eine Trinkmenge von nur 100 ml, so dass man in aller Ruhe verschiedene Jahrgänge probieren kann.

Diese Methode lohnt sich insbesondere für Gourmets, die ihren Weinkeller auffüllen möchten. Wegen der riesigen Auswahl an Riesling, Müller-Thurgau, Silvaner, Dornfelder, Spätburgunder oder Kerner sowie weiteren erlesenen Tropfen, stellt sich kaum die Frage, ob eine passende Rebsorte dabei ist. Vielmehr haben Weinliebhaber die Qual der Wahl, denn die Weinbauregionen von Mainz und Rheinhessen sind seit 2008 Mitglied im Great Wine Capitals Global Network (GWC), einem weltweiten Zusammenschluss besonders exklusiver Weinbaustädte. Die Organisation hat es sich zum Ziel gesetzt, die Weinkultur der jeweiligen Anbaugebiete zu bewahren und gleichzeitig für eine Qualitätssteigerung zu sorgen. Zu dem Netzwerk gehören unter anderen bekannte Weinanbaugebiete wie Bilbao, Bordeaux, Kapstadt, Mendoza, San Francisco, Porto und Rioja.

Auf dem Mainzer Weinmarkt ist das Great Wine Capital- Weindorf präsent, wo alljährlich eine Weinbauregion des GWC ihre erlesensten Weine vorstellen kann. Ein Besuch des Weindorfs gehört sowohl für Weinkenner, als auch für Gourmets zu den obligatorischen Pflichten, da hier neben guten Weinen auch kulinarische Spezialitäten der jeweiligen Regionen angeboten werden. Der Mainzer Weinmarkt- eine perfekte Gelegenheit, um den Weinkeller aufzufüllen und leckere Gaumenfreuden zu kosten!

Mehr Infos über den Weinmarkt findet man auf edelste-weine.de.

Print Friendly

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anti-Spam Quiz: